Lichtbildervortrag Botanische Wanderungen in Thüringen 26.02.2015

A - Vortrag v.d.Bruck am 26.2.2015 - Dokumentation - verkleinert

Bilderzusammenstellung: Prof. Dr. Manfred Brusten

 

Text zum Doku-Bild über den Lichbilder-Vortrag von Georg van den Bruck, 26.Februar 2015

‚Botanische Wanderungen in Thüringen’ – so hieß der Titel zu einem Lichtbilder-Vortrag von Georg van den Bruck, mit dem er am 26.Februar 2015 seine Zuhörer und Zuschauer im Botanischen Garten Wuppertal begeisterte. Im Zentrum standen naturkundliche Beobachtungen, die der Autor mit seiner Frau Margret bei Wanderungen im Jahre 2014 gemacht hatte. Doch waren es nicht nur faszinierende Eindrücke von der erstaunlichen botanischen Artenvielfalt des bei uns leider meist noch relativ unbekannten Landes, die die van den Brucks fotografisch festgehalten hatten, sondern immer wieder auch Bilder von schmucken Dörfern mit Fachwerkhäusern, scheinbar unberührten abwechslungsreichen Landschaften (wie z.B. das Saaletal bei Kahla, Foto rechts Mitte) und vielen historischen Bauwerken. Zu Letzteren gehören u.a. die Wartburg bei Eisenach, die Stadtpfarrkirche St. Johannis in Saalfeld, Foto rechts unten), Schloss Kranichfeld, die Bertholdsburg aus dem 16. Jahrhundert in Schleusingen (Foto links unten) und die ehem. Klosterkirche St. Marien im Kloster Veßra. Doch so interessant die Kultur Thüringens auch ist, der Schwerpunkt des Vortrages richtete sich auf die erstaunliche Vielfalt der Natur des Landes, vor allem auf die fast unendliche Vielfalt wildwachsender Blumen, darunter besonders variantenreich: Orchideen (z.B. Spinnen-Ragwurz, Ophrys sphegodes, Foto oben rechts, Knabenkraut (Orchis militaris x purpurea, Foto unten Mitte) und Frauenschuh (Cypripedium calceolus, Foto oben links); alles Pflanzen, die man eigentlich eher in einem Botanischen Garten erwarten würde; und ihre jeweiligen Bestäuber (wie Bienen, Hummeln, Käfer und Schmetterlinge wie etwa der himmelblaue Bläuling (Polyommatus bellargus, Foto oben Mitte) sollten natürlich auch nicht fehlen. So waren am Ende des Lichtbildervortrags alle sichtlich darüber erstaunt, was man in Thüringen alles entdecken kann, wenn man nur erst mal genauer hinsieht – und fotografiert, wie es Georg van den Bruck mit seiner Frau immer wieder eindruckvoll schaffen; auch wenn sie in diesem Fall ‚einfach’ einem großartigen Ratgeber folgen konnten: dem Buch von Wolfgang Eccarius & Helga Dietrich über ‚Orchideen-Wanderungen in Thüringen’ mit speziellen Wanderkarten, Weg- und Artenbeschreibungen (EchinoMedia Verlag 2013)
(Fotos: G. van den Bruck; Fotozusammenstellung und Dokumentation: M. Brusten)