Werbepostkarten des Fördervereins

Der Förderverein gibt in lockerer Reihenfolge Postkarten mit Motiven aus dem Botanischen Garten heraus.

Die erste Werbepostkarte wurde zum Sommerfest 2008 erstellt. Mit 9 Fotos von Manfred Brusten und gestaltet von www.pv-digital.de. Die Karten sollen nicht nur durch postalische Versendung den Botanischen Garten über die Grenzen Wuppertals hinaus noch stärker bekannt machen, sondern vor allem auch zur häufigen Benutzung unserer informativen Homepage anregen.

Einzelne Exemplare werden an Mitglieder und Interessenten des Vereins kostenfrei abgegeben (z.B. bei Veranstaltungen und Führungen durch den Botanischen Garten); weitere Exemplare können auch durch eine Spende an den Verein erworben werden. Entsprechende Anfragen können über die postalische Adresse des Fördervereins (Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal) gestellt werden oder per e-mail an verein.botanischergarten@stadt.wuppertal.de

Werbepostkarte 1

Werbepostkarte 1

Werbepostkarte 2

Werbepostkarte 2

Werbepostkarte 3

Werbepostkarte 3

Werbepostkarte 4

Werbepostkarte 4

Werbepostkarte 5

Werbepostkarte 5

Werbepostkarte 6

Werbepostkarte 6

Die Bilder auf der Postkarte 6 stammen alle aus der Ausstellung Tropischer Schmetterlinge im Botanischen Garten Wuppertal 2010 (Fotos: Manfred Brusten). Im einzelnen handelt es sich – von oben links im Uhrzeigersinn – um:
1. Heliconius melpomene – Postbote oder Großer Kurier aus Mexiko bis Süd-Brasilien; 2. Greta oto – Glasflügler aus Mexico, Panama, Venezuela; 3. Cethosia cyane – Leopard Netzflügler (weiblich) aus Indien, Süd-China, Indo-China; 4. Cethosia cyane – Leopard Netzflügler (männlich); 5. Caligo memnon – Bananenfalter (Oberseite) aus Mexiko bis Brasilien; 6. Papilio thoas – Königs-Schwalbenschwanz aus Mittel- u. Süd-Amerika; 7. Caligo memnon – Bananenfalter (Unterseite); 8. Idea leuconoe – Weiße Baumnymphe aus Süd-Ost-Asien

Werbepostkarte 7

Werbepostkarte 7

Die Postkarte 7 zeigt Bilder von Schmetterlingspuppen aus der Ausstellung Tropischer Schmetterlinge 2010 (Fotos: Manfred Brusten). Die Veranstaltung war so erfolgreich, dass sie im 2011 wiederholt wurde.
Bei den hier abgebildeten Puppen handelt es sich – von links oben im Uhrzeigersinn – um die Puppen folgender Schmetterlinge:
1. Myscelia cyaniris – Fleck-Schillerfalter. 2. Greta oto – Glasflügler. 3.Archaeoprepona demophon – Großer Mischschuster. 4. Idea leuconoe – Weiße Baumnymphe. 5. Parides iphidamus – Gewöhnlicher Parides. 6. Biblis hyperia – Rotes Band. 7. Heliconius melpomene – Postbote. 8. Danaus plexippus – Monarchfalter