Vernissage zum 8. Skulpturenprojekt am 01.07.2018

Grauer Block auf einer Wiese

Gereon Krebber, Graufleisch (Pharynga_Block)

Lydia Peter, Mond im Fenster

 

 

 

 

 

 

Jonas Hohnke, Rasenbegradigung

Zwei Hundeskulpturen vor einem Tor

Maarten van Roy, Untitled

Häppchen und Gemüse als essbare Skulpturen

Gloria Maso, essbare Skulpturen

Einkaufstasche aus Beton im Beet

Hanna Kier, Shopping_bags

getönte Scheiben im Gewächshaus

Anne Krönker, Die Taktik des Rythmus

Georg Janthur, Trifolium indica

Charlotte Perrin, Ohne Titel

Till-Martin Köster, Parkuhr

Philippa Schöne, Metmer

Matthias Recht, Artist signature

Tobias Przybilla, Pavillion

Evangelos Papadopoulos, Ohne Titel

Jaana Caspary, Vitrine

Fotos: Jaana Caspary

Das 8. Skulpturenprojekt auf der Hardt wurde am 01. Juli 2018 mit einer Vernissage eröffnet, zu der auch alle Künstler anwesend waren.

15 Künstlerinnen und Künstler hatten ihre Skulpturen und Installationen bereits auf dem Gelände aufgestellt. Die Kunstwerke wurden zum größten Teil speziell für die Gartenanlage entwickelt. So konnten die Besucher der Vernissage die Kunstwerke unmittelbar in der anregenden Umgebung des Botanischen Gartens genießen.

Zur Eröffnung gab es ein Buffet aus essbaren Skulpturen sowie eine dazu gehörige Anleitung der Künstlerin Gloria Maso.

Die Fotos zeigen Beispiele der vielfältigen Kunstwerke. Da in diesem Jahr kein Thema vorgegeben wurde, konnten die Künstlerinnen und Künstler ihre Kunstwerke mit größtmöglicher Freiheit an die Gartenanlage anpassen.

Text: Anja Hennern