Vorträge

Vorträge im Botanischen Garten – 2018

Dr. Ulrich Sukopp, Bundesamt für Naturschutz, Bonn, bei seinem Vortrag zur Neophyten-Ausstellung am 25. Mai 2008
Foto: Manfred Brusten

Der Förderverein bietet verschiedene Vorträgen im Jahresverlauf an. 
Die Themen reichen von floristischen Reisebeschreibungen über den praktizierten Naturschutz bis hin zur technischen Nutzung von Pflanzen.

Di. 16. Januar
19.30 Uhr Botanischer-naturkundlicher Vortrag mit Bildpräsentation
Naturparadies Korsika – Teil 2: Das Landesinnere
Wolfgang Schäfer, Wipperfürth
Vortrag des Naturwissenschaftlichen Vereins Wuppertal e.V.
Ort: Station Natur und Umwelt
Jägerhofstr. 229, 42349 Wuppertal
www.naturwissenschaftlicher-verein-wuppertal.de

Di. 13. Februar
19.30 Uhr Vortrag mit Bildpräsentation
Naturparadiese aus 2. Hand – „Erfolg durch Pflege“ – Vom Kalksteinbruch zum Refugium für Pflanzen und Tiere
Ortrud und Volker Hasenfuss, Haan
Vortrag des Naturwissenschaftlichen Vereins Wuppertal e.V.
Ort: Station Natur und Umwelt
Jägerhofstr. 229, 42349 Wuppertal
www.naturwissenschaftlicher-verein-wuppertal.de

Do. 22. Februar
18.00 Uhr Vortrag mit Bildpräsentation über Namibia –
Die Naturschönheiten des ehemaligen Deutsch-Südwestafrika
Durch die Wüste Namib über die Skelett-Küste in den Etosha Nationalpark.
Anja und Holger Hennern, Bochum
Ort: Orangerie, Elisenhöhe 1, 42107 WuppertalDi. 14. März

Do. 08. März
18.00 Uhr Vortrag mit Bildpräsentation
Im fernen Osten Russlands:
Vegetation und Ökologie von Kamtschatka
Ausgedehnte Großstaudenfluren und offene Steineichenwälder bestimmen das Bild der südlichen Regionen Kamtschatkas, während der Norden von arktischer Tundra dominiert ist.
Dr. Monika Steinhof, Förderverein Botanischer Garten
Ort: Orangerie, Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal

Di. 13. März
19.30 Uhr Vortrag mit Bildpräsentation
Nordaustralien – die schönsten Landschaften im Northern Territory mit Pflanzen und Tieren…
Anja und Holger Hennern, Bochum
Vortrag des Naturwissenschaftlichen Vereins Wuppertal e.V.
Ort: Station Natur und Umwelt
Jägerhofstr. 229, 42349 Wuppertal
www.naturwissenschaftlicher-verein-wuppertal.de

Do. 19. April
18.00 Uhr Vortrag mit Bildpräsentation
Klima- und Umweltschützende Ernährung
Die Möglichkeiten mit unserer Lebens- und Ernährungsweise zum Schutz des Klimas und der Umwelt beitragen, sind vielfältig und machbar. Praktische Umsetzungen werden aufgeführt.
Anna Telöken, Gesundheitsberaterin GGB
www.gesundheitsberatung-teloeken.de
Ort: Gartenzimmer, Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal

Do. 27. September
18.00 Uhr Vortrag mit Bildpräsentation
Jagua – Die magische Tattoo-Tinte aus dem Regenwald
In den tropischen Wäldern Mittel- und Südamerikas wächst ein Baum namens Jagua, dessen Früchte große Bedeutung in Medizin und Mythologie der indigenen Völker haben und deren Saft ihnen seit Urzeiten als Körperschmuck dient.
Dr. Michael Schwertfeger, wissenschaftlicher Leiter des
Alten Botanischen Garten Göttingen
www.vollblutbiologe.de
Ort: Orangerie, Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal

Do. 11. Oktober
18.00 Uhr Vortrag mit Bildpräsentation
Die Unterwelt der Hardt
Ein gigantisches Höhlensystem erstreckt sich unter unserer Parkanlage Hardt. Im Vortrag wird über die Entwicklung und den aktuellen Stand der Höhlenforschung im Hardtberg berichtet.
Ulrich Brämer, Arbeitskreis Kluterthöhle e.V.
Ort: Orangerie, Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal

Do. 15. November
18.00 Uhr Vortrag mit Bildpräsentation
Klein aber unverwüstlich: Pflanzenleben im Permafrost
Die Gebiete der eigentlichen Arktis sind durch ganzjährig gefrorene Böden gekennzeichnet, die nur oberflächlich auftauen, sogenannte Permafrostböden. Kaum zu glauben, aber auch hier ist Pflanzenleben möglich.
Dr. Monika Steinhof, Förderverein Botanischer Garten
Ort: Orangerie, Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal