Aktuell

26.01.2023

Führung durch die Zapfensammlung und ein Vortrag in der Orangerie

Der Förderverein freut sich, dass in diesem Jahr wieder die beliebten Führungen durch die Sammlungen des Botanischen Gartens und die Vorträge in der Orangerie fortgeführt werden können. Der Februar startet mit einer „außerplanmäßigen“ (nicht im gedruckten Jahresprogramm aufgeführten) Führung durch die Zapfensammlung des Botanischen Gartens und einem Vortrag über die Pflanzen der Arktis. Herzlichen Dank an die Referenten. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste.

Sa. 04. Februar 2023, 14.30 Uhr
Führung: Welt der Zapfen – Zapfen der Welt
Der Botanische Garten Wuppertal hat neben vielen Attraktionen auch ein „Alleinstellungsmerkmal“ zu bieten: eine der größten privaten Zapfensammlungen Deutschlands. Sie umfasst mehr als 420 Exemplare und gehört damit zu den größten Sammlungen ihrer Art in Deutschland.

Wolf Stieglitz vom Naturwissenschaftlichen Verein hat diese Sammlung
in mehr als 40 Jahren zusammengetragen und betreut sie. Eine Führung durch die Sammlung soll dem Betrachter neben einer Einführung zur Biologie der Nadelhölzer die unterschiedlichen Zapfenformen nahebringen – es gibt viel zu berichten.
Die Führung ist kostenfrei.
Referent: Wolf Stieglitz, Naturwissenschaftlicher Verein Wuppertal
Treffpunkt: Botanischer Garten, Garteneingang neben dem Elisenturm

Do. 09. Februar 2023, 18.00 Uhr
Vortrag mit Bildpräsentation: Leben am Limit – Pflanzen im Permafrost der Arktis
Die Gebiete der eigentlichen Arktis sind durch ganzjährig gefrorene Böden gekennzeichnet, die nur oberflächlich auftauen, sogenannte Permafrostböden. Tiefe Winterfröste erfordern von den dort wachsenden Pflanzen zudem eine hohe absolute Gefrierbeständigkeit bzw. effiziente Vermeidungsstrategien von Kälteschäden. Die sommerliche Vegetationsperiode ist sehr kurz und das geringe Wärmeangebot stellt zusätzliche Herausforderungen an das Wachstum. Kaum zu glauben, aber auch hier ist Pflanzenleben möglich. Das Überleben gelingt jedoch nur absoluten Spezialisten aus der Pflanzenwelt, die sich über lange Zeiträume an diese Bedingungen angepasst haben.

Seit vielen Jahren bereist Monika Steinhof die Gebiete der Arktis und widmet sich mit Begeisterung dem Studium der dortigen Pflanzen- und Tierwelt. Gern möchte sie ihre Erfahrungen mit Ihnen teilen.
Referentin: Dr. Monika Steinhof, Förderverein Botanischer Garten
Ort: Orangerie, Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal


21.12.2022

Neues Jahresprogramm

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Fördermitglieder und Freunde des Botanischen Gartens,

das Gartenjahr 2022 neigt sich nun schnell dem Ende zu. Wir sind froh und dankbar, dass im Laufe des Jahres die Maßnahmen zur Corona-Pandemie nach und nach zurückgenommen werden konnten. Die zahlreichen Besucher konnten den Botanischen Garten unseren Hardtpark bei entspannenden Spaziergängen genießen, für Sport und Spiel nutzen und an langen Sommerabenden die Tage ausklingen lassen.

Wir konnten wieder ein kleines, aber regelmäßiges Veranstaltungsprogramm anbieten, das von den zahlreichen Besuchern gut angenommen wurde. Unsere Gartenfeste, der Blumen- und Gartenmarkt im Mai und das Fest „Rund um den Elisenturm“ im August waren sehr gut besucht und neben der sonntäglichen Öffnung des Elisenturms durch die ehrenamtlichen Fördermitglieder die Highlights.

Unser Dank gilt allen Mitarbeitern der Stadt Wuppertal, des Botanischen Gartens und des Hardparks, allen Mitgliedern und Freunden des Fördervereins, sowie den Kooperationspartnern und Ausstellern, die zum Gelingen unserer Veranstaltungen in diesem Jahr beigetragen haben.

Im kommenden Jahr wird es wieder ein gedrucktes Jahresprogrammheft für die Veranstaltungen im Botanischen Garten geben, das ab Januar für die Besucher wie gewohnt kostenfrei im Gartenzimmer der Villa Eller ausliegt. Schauen Sie doch schon einmal hinein.

Gleichzeitig finden Sie die Veranstaltungen natürlich auch hier im Internet.

Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Start ins neue Jahr 2023!

Der Vorstand
Verein der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Wuppertal e. V.


14.09.2022

Ehrenmitgliedschaft für Barbara Lawatsch

Barbara Lawatsch und Profín Dr. Gela Preisfeld 

Bild: Frank Telöken

Am letzten Samstag, den 10.09.2022, haben sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Vereins der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Wuppertal e.V. zu einem gemütlichen Beisammensein mit einem kleinen Imbiss im Glashaus des Botanischen Gartens getroffen.

Die Vorsitzende Frau Prof´in Dr. Gela Preisfeld bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihre vielfältige Hilfe und Unterstützung bei den Veranstaltungen des Vereins.

Besonders geehrt wurde Frau Barbara Lawatsch mit ihrer Ernennung zum Ehrenmitglied des Fördervereins. Seit August 1998 ist sie Mitglied im Förderverein und hat mannigfache ehrenamtliche Aufgaben und Tätigkeiten in den vergangenen Jahren übernommen. Besonders kümmerte sich die pensionierte Lehrerin seit 2003 um die Bearbeitung der Texte zur Pflanze des Monats. Dadurch entstand eine umfangreiche Datenbank über Pflanzeninformationen, die auf dieser Internetseite unter Publikationen einzusehen sind.

Information zur „Pflanze des Monats“.

In einem Infoblatt werden einzelne Pflanzenarten mit ihren Besonderheiten, Kulturansprüchen, Pflanzenfamilien, Zugehörigkeiten, Nutzungs- und Verwendungsmöglichkeiten vorgestellt.

Die Daten sollen botanisches Wissen über die Kenntnis von Gänseblümchen und Löwenzahn hinaus fördern. Die Texte sind so gestaltet, dass sie allgemein verständlich sind, Interesse für die Pflanzen wecken, botanische Zusammenhänge darstellen, Anleitung zur Handhabung mit den Pflanzen geben, Freude wecken, Aha-Erlebnisse und Schutz- und Bewahrungsbedürfnisse erzeugen.

Literarische Texte sollen die Sensibilität für die Pflanzen vertiefen.


25.08.2022

Ein rundum gelungenes Fest „Rund um den Elisenturm“

Nach zweijähriger Corona-Pause war es am letzten Wochenende endlich wieder soweit: Das traditionsreiche Fest „Rund um den Elisenturm“ des Vereins der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Wuppertal e. V. konnte wieder stattfinden. Etwa 50 Aussteller hatten ihre Stände am Botanischen Garten Wuppertal auf dem Elisenplatz, an den Glashäusern und auf der großen Wiese der Parkanlage Hardt aufgebaut.

Der Förderverein mit seinen fleißigen Mitgliedern sorgte in gewohnter Weise mit Kaffee und Kuchen, Kaltgetränken und frisch gegrillten Würstchen, Apfelballen und Kartoffelrösti für das leibliche Wohl der Besucher. Bei der großen Tombola wurden zahlreiche Gewinne für Groß und Klein ausgespielt. Der Botanische Garten hatte viele attraktive Pflanzen und Blumen zur Verfügung gestellt. Hauptgewinn am Samstag war eine Stadtführung für zwei Personen von Wuppertal Marketing, am Sonntag wurde als Hauptpreis eine Jahreskarte für den Grünen Zoo Wuppertal für eine Familie verlost. Auch Wertkarten für die Wuppertaler Schwimmbäder gehörten zu den Losgewinnen.

Die Besucher konnten bei bestem Wetter das vielfältige Programm genießen: die abwechslungsreichen Ausstellerstände mit regionalem Handwerk und Kunsthandwerk waren ebenso wie botanische und floristische Stände oder Mode und Deko für Heim und Garten reichlich vertreten. Dazu gab es an vielen Ständen Mitmach-Aktionen wie Korbflechten, Basteln oder Wolle spinnen für Erwachsene und Kinder. Das Informationsangebot der AWG, der Umweltberatung und der Verbraucherzentrale und von Vereinen aus der Region bot den Besuchern noch dazu die Gelegenheit, sich über aktuelle Themen zu informieren.

Auch der Büchermarkt im großen Glashaus öffnete wieder seine Pforten mit einem großen Angebot an gespendeten Büchern, CDs und Schallplatten. Der Büchermarkt bleibt übrigens noch bis Sonntag, den 28. August geöffnet. Der Erlös kommt dem Förderverein und damit dem Botanischen Garten Wuppertal zugute.

Am Sonntagabend waren sowohl die Besucher, die fleißigen Festhelfer des Fördervereins als auch die Aussteller sehr zufrieden: es war ein wunderschönes, gelungenes Familien-Wochenende auf der Hardt.

Fotos: Anja Hennern + Frank Telöken