Aktuell

02.07.2020

Bücherflohmarkt in der Garage vom 3. bis 26. Juli 2020

Wir freuen uns, Ihnen ein ungewöhnliches Angebot für den Bücherflohmarkt vorstellen zu können und bedanken uns bei Familie Westerholz für ihr besonderes Engagement:

Für den alljährlichen, sehr beliebten Bücherflohmarkt zum Elisenturmfest im August hat Familie Westerholz bereits wieder viele tolle neuwertige, gebrauchte Bücher aus allen Genres und zu vielfältigen Themen gesammelt.
Nun kann der Büchermarkt aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Krise sehr wahrscheinlich 2020 leider nicht stattfinden.
Daher bietet das Ehepaar Westerholz einmalig in diesem Jahr in ihrer Garage Bücher zum Kauf an. Wie immer sind gebrauchte, gut erhaltene Bücher zum Preis von 1,00 Euro zu haben. Der Erlös der Bücher kommt selbstverständlich wie immer dem Förderverein zugute.

Die Garage in Wuppertal-Dönberg, neben dem Rotdornweg 7, ist von Freitag, den 3. Juli 2020 bis Sonntag, den 26. Juli 2020 jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Auch in der Garage werden alle Corona-Regeln eingehalten, bringen Sie daher bitte einen Mund-Nasenschutz mit.
Die Familie Westerholz freut sich auf einen regen Besuch!


02.07.2020

Wir freuen uns, dass unsere Kooperationspartner unter Einhaltung der derzeitigen Schutzmaßnahmen folgende Veranstaltungen anbieten können:

Donnerstag, 2. Juli 2020, 18.00 Uhr
Schnupperkurs Tai Chi Chuan mit Ursula und Manfred Mestel
Auch in diesem Jahr, allerdings unter Einhaltung der nötigen Corona-Schutzmaßnahmen, finden die Schnupperkurse von Ursula und Manfred Mestel auf der Wiese vor den Glashäusern statt. Unter dem Motto „Fit durch den Sommer“ hat der Verein der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens e.V. vor 13 Jahren ein Bewegungsprogramm ins Leben gerufen. Tai Chi Chuan trägt mit langsamen, weichen, fließenden Bewegungen zu inneren Ausgeglichenheit und Entspannung bei.
Ort: Vor den Glashäusern am Elisenplatz.
Durch die Corona-Bestimmungen ist eine Anmeldung per Mail unter
ulla.mestel@web.de oder
Telefon 0202/723656 (AB)  erforderlich.
Anmeldeschluss ist der Mittwochabend.
Achtung es besteht eine Teilnehmer-Begrenzung.
Die Teilnahme an diesem Angebot geschieht auf eigene Verantwortung.
Für Sach- und/oder Personenschäden wird keine Haftung übernommen.

 

Unser Kooperationspartner, das Haus der Jugend Barmen, hat – unter Einhaltung der derzeitigen Corona-Schutzmaßnahmen – eine Möglichkeit gefunden, die beliebten Sommertheater-Vorstellungen anzubieten. Aus gegebenem Anlass können die Veranstaltungen nicht auf dem Elisenplatz bzw. im Glashaus des Botanischen Gartens stattfinden, sondern werden auf dem Spielplatz hinter dem Haus der Jugend Barmen mit eingeschränkter Besucherzahl aufgeführt. Die kostenlose Veranstaltung kann nur mit einem gebuchten Ticket besucht werden. Das Ticket ist nur online bei www.wuppertal-live.de buchbar.

Die Sommertheater-Veranstaltungen finden an vier Sonntagen im Juli statt, jeweils um 16.00 Uhr. Auf der Website des Hauses der Jugend Barmen finden Sie alle am Veranstaltungstag geltenden besonderen Regeln: https://www.wuppertal.de/microsite/hdj_barmen/kinder/content/feste.php sowie den direkten Link zur Ticketbuchung.

Die Veranstaltungen dauern höchstens 45 Minuten und sind für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Es ist möglich, dass Veranstaltungen kurzfristig ausfallen, daher werden Besucher gebeten, sich vorher auf der Homepage des Hauses der Jugend zu  informieren.

Sommertheater 2020
Umsonst und draußen auf dem Spielplatz hinter dem Haus der Jugend Barmen in Wuppertal:

Sonntag, 05. Juli 2020, 16:00 Uhr
elabö – Schachmatt
Akrobatik und Theater
Das Brett steht, die Uhr läuft, das Spiel beginnt: Im Flair eines Stummfilms entführt die preisgekrönte Show „Schachmatt“ in die Welt eines Schachspiels, das auf amüsante und zugleich poetische Weise aus dem Ruder läuft. Was mit der Präzision eines akkuraten Schachspielers beginnt, entwickelt sich rasant zu einer artistischen Verfolgungsjagd: Turbulent geht es zu, wenn die Schachfiguren plötzlich zum Leben erwachen, das Schachbrett auf enorme Größen anwächst und der Spieler sich bemüht, trotz allem die Oberhand über seine wirbelige Gegnerin zu behalten. Doch diese wächst ihm mit ihren Späßen und Tricks schon bald über den Kopf …
Mit einer Choreografie aus atemberaubender Hand-auf-Hand-Akrobatik und urkomischem Slapstick-Theater wird in „Schachmatt“ gesprungen, geklettert, manipuliert, balanciert und sich gegenseitig in die Luft katapultiert. Die mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnete Show bringt Jung und Alt zum Lachen und Staunen. Dass sie dabei ganz ohne Worte auskommt, macht das Zuschauen umso spannender!
… eine zauberhafte Choreografie …
Südwest Presse
Mit Anne Holdik und Mitja Averhoff
Regie: elabö, Jose do Rego

Sonntag, 12. Juli 2020, 16:00 Uhr
Mensch, Puppe! Das Bremer Figurentheater – Die Prinzessin auf der Erbse
Figurentheater frei nach H. C. Andersen
Ab 3 Jahren / Dauer: 45 Minuten
Prinz Enno braucht dringend eine Frau. Eine richtige Prinzessin! Aber so einfach ist es nicht, die Richtige zu finden. So muss Enno in viele fremde Länder reisen und Abenteuer bestehen, um am Ende doch ohne Braut zum elterlichen Schloss zurückzukehren. Da taucht plötzlich mitten in einem fürchterlichen Unwetter ein Mädchen auf. Ob sie auch wirklich eine Prinzessin ist? Das kann nur der berühmte Erbsen-Test zeigen!
Putzfrau Helga Flink und Gitarrist Udo erzählen, spielen und singen dieses wunderbare Märchen so voller Hingabe, dass sie dabei fast ihre Arbeit vergessen.
Mit Claudia Spörri und Ralf Winkelmann
Regie: Rainer Schicktanz
Ausstattung: Rainer Schicktanz
Musik: Ralf Winkelmann

Sonntag, 19. Juli 2020, 16:00 Uhr
Thomas Herbst / Figurentheater Marie Bretschneider
– Die feine Ratte Arthur
Puppenspiel nach dem Kinderbuch von Claude Boujon
Die drei Ratten Rattino, Rattina und Rattinus mögen Hip-Hop, Dreck und Käse. Sie wohnen zusammen auf einer verlassenen Baustelle und lieben ihr rattiges Leben – bis sie eines Tages Arthur, einen entfernten Verwandten, bei sich aufnehmen müssen. Arthur jedoch ist weder schmutzig noch stinkig und rappen kann er auch nicht. Er wäscht sich gern, spielt dabei mit seiner Gummiente und isst sogar mit Messer und Gabel! Die Ratten sind aufgebracht: Arthur ist anders als wir!
Zwei Puppenspieler spielen eine Geschichte über verschiedene Kulturen, Fremdsein, Zusammenhalt und Freundschaft.
Mit Marie Bretschneider und Thomas Herbst
Regie: Jörg Bretschneider
Ausstattung: Matthias Hänsel, Thomas Herbst

Sonntag, 26. Juli 2020, 16:00 Uhr
Zaches & Zinnober – Kofferkonzert
Musik für Kinder
Mit Zaches & Zinnober werden die gefürchteten stundenlangen Autofahrten in den Urlaub zu Spielräumen ganz eigener Art. „Sind wir bald da?!“ tönt es zu Beginn von der hinteren Bank und am Ende singt und swingt die ganze Autobahn. Das Navigationsgerät wird kurzerhand zum DJ umfunktioniert und gibt Tanzunterricht, Baustellenbagger buddeln Sandburgen und beim Einschlafen hilft das Kuscheltuch gegen Heimweh. Zaches & Zinnober verzaubern Alltägliches in kleine poetische Abenteuer und dazu wird virtuos und vom Koffer bis zum Klavier auf allem musiziert, was gerade zur Hand ist. Die beiden entdecken das Abenteuer an jeder Straßenecke und vertreiben die Langeweile, wenn sie sich doch einmal zeigen sollte.


Die eigenen Veranstaltungen des Botanischen Gartens und des Fördervereins sind weiterhin auf unbestimmte Zeit abgesagt. 
Glashäuser und auch der an Sonntagen bei schönem Wetter durch Freunde und Förderer geöffnete Elisenturm bleiben geschlossen.

Aus gegebenem Anlass und aufgrund der Eindämmungs-Maßnahmen zur weiteren Verbreitung des Corona-Virus sind die eigenen Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit im Botanischen Garten und im Hardtpark abgesagt. Informationen zu Angeboten von externen Veranstaltern und Kooperationspartnern sind bei dem jeweiligen Anbieter zu erfragen, oder sind auf dieser Internetseite hier oben verzeichnet.


Neuer Termin für die Mitgliederversammlung des Fördervereins:

20.08.2020 um 18.00 Uhr in der Orangerie der Villa Eller,
Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal.


 

Neuer Titel aus unserer Infoschriften-Reihe: Einflüsse unserer Ernährung auf Klima und Umwelt – mit Rezepten aus der Vollwertküche.
Autorin: Anna Telöken, ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB

 

Klimawandel, Umweltzerstörung und ständig zunehmende menschliche Erkrankungen haben die Autorin veranlasst, diese Informationsschrift des Fördervereins zu verfassen. Selbst verständlich gibt es viele Gründe und Ursachen, die für die weltweit fortschreitende Zerstörung unserer Erde verantwortlich sind.
In diesem Heft wird Bezug auf die alltäglichen Dinge genommen, die wir mit unserem Essverhalten für eine lebenswerte Umwelt verbessern können. Denn  auch mit einem bewussten Einkauf und der Zubereitung unserer Mahlzeiten können wir einen bedeutenden Beitrag zum Schutz unseres Weltklimas und für eine saubere Umwelt leisten.
Ebenfalls ist auch ein erheblicher Mehrwert für unsere eigene Gesundheit  durch eine in dieser Schrift überwiegend pflanzliche, vitalstoffreiche Ernährung zu erzielen. Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern viele neue Erkenntnisse und vor allem viel Spaß beim Ausprobieren neuer Rezepte.

Erhältlich ist diese neue Broschüre zum Preis von 2,00 € in unserem Verkaufsautomaten im Erker vor dem Gartenzimmer in der Villa Eller, Elisenhöhe 1.

Weitere Infoschriften zu essbaren Pflanzen z.B.:
Der Apfelbaum
Der Birnbaum
Weizenvielfalt Teil I: Einkorn und Emmer
Weizenvielfalt Teil II: Kamut, Dinkel und Grünkern
Weizenvielfalt Teil III: Weich-, Hart- und Rotkornweizen
Bärlauch
Rote Bete

Die Infoschriften sind sowohl hier auf unser Internetseite kostenfrei als auch als gedruckte Versionen im Gartenzimmer der Villa Eller im Botanischen Garten für 50 Cent zu erhalten.


Broschüren:
Die Teichvegetation
Einheimischer Buchenwald
Tropische Schmetterlinge


Die Öffnungszeiten des Botanischen Gartens von April bis September:
In der Woche von 7.30 Uhr bis 19.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen wird der Garten ab 9.00 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten des Glashauses, Warm- und Kalthausbereich von April bis September: Dienstags bis sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr.


Hier auch die aktuellen Infos aus der:

Station Natur und Umwelt in Wuppertal


200 Jahre historische Parkanlage Hardt (auf einer CD)

Man schrieb das Jahr 1807, als sich die Mitglieder im Magistrat der Stadt Elberfeld für eine „Holzpflanzung“ auf der Hardt aussprachen. Mit der Absicht, dass diese Anlage zum Vergnügen des Publikums gereiche, wurde die Hardt der erste Volksgarten in Deutschland.
Im Jahr 2007 feierte die Hardt daher ihr 200-jähriges Bestehen. Dazu wurde nicht nur eine interessante Ausstellung im neuen Glashaus der ‚Neuen Hardt‘ am Rande des Botanischen Gartens organisiert; dazu ist inzwischen auch eine CD erschienen: 200 Jahre Hardt mit der Geschichte der beliebten Parkanlage im Herzen von Wuppertal. Mit ihrer Hilfe können Interessierte und Park-Fans auf Spurensuche gehen:
Auf der CD finden sich in digitaler Form alle Informationen, die für die Ausstellung zum Geburtstag der Parkanlage zusammengetragen wurden. Viele historische Bilder komplettieren die Sammlung. Herausgeber der CD ist das Ressort Grünflächen und Forsten, das auch für die Ausstellung Ende 2007 verantwortlich zeichnete.